Was leisten forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse?

Als interessierter Waldeigentümer kann es sich lohnen, einem forstwirtschaftlichen Zusammenschluss beizutreten, zum Beispiel einer Forstbetriebsgemeinschaft. Was das ist, wofür es sie gibt und was forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse für Sie tun können, erfahren Sie hier.

Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse leisten viel für Kleinprivatwaldeigentümer.

Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse sind von Waldeigentümern gebildete privatrechtliche Gemeinschaften. In der Regel werden sie gegründet, um Synergien zu schaffen und strukturelle Nachteile von kleinflächigem Waldeigentum auszugleichen. Um den Wert forstwirtschaftlicher Zusammenschlüsse zu verstehen braucht es deshalb ein Grundverständnis für die besonderen Herausforderungen bei der Pflege und Bewirtschaftung von kleinen Waldflächen.

Herausforderungen kleiner Waldflächen

Ein Kernproblem bei der Pflege und Bewirtschaftung kleiner Waldflächen ist die wirtschaftliche Umsetzung von Pflegemaßnahmen und insbesondere die Vermarktung geringer Holzmengen. Weil Holz je nach Qualität unterschiedlich verwendet werden kann, wird  es für den Verkauf entsprechend seiner Güte in so genannte  “Holzlose” aufgeteilt.

Für die Holzlose verschiedener Qualität werden dann wiederum unterschiedliche Abnehmer gesucht. Sind die Holzlose zu klein, lohnt sich der Kauf für den Käufer nicht, da das einzelne Holzlos noch verwaltet und transportiert werden muss.

Weil auf kleinen Flächen aber nur relativ geringe Mengen Holz anfallen, können häufig keine lohnenswerten Holzlose einheitlicher Qualität gebildet werden. Letztlich wird das Holz in diesem Fall häufig in gemischter Qualität zu einem geringeren Preis verkauft – falls sich überhaupt ein Käufer findet.

Auch andere Aspekte der Waldbewirtschaftung sind bei Eigentümern kleiner Waldflächen oft problematisch. Waldwege werden hier häufig nicht ausreichend instand gehalten. Weil die Fläche jedes Waldeigentümers nur an wenige Meter Waldweg grenzt, fühlt sich letztendlich niemand für den Weg verantwortlich. Dabei sind Waldwege nicht nur für die Bewirtschaftung wichtig, sondern auch für die Waldbrandvorsorge.

Die gemeinsame Waldbegehung - Eine Möglichkeit der Beratung - Waldgenossenschaft
Die gemeinsame Waldbegehung - Eine Möglichkeit der Beratung

Das Beantragen von Fördergeldern und die Kontrolle von Schädlingen können für Eigentümer kleiner Waldflächen problematisch sein. Auch beim Einkauf von Materialien kann es helfen, wenn größere Mengen zusammenkommen. So sind forstliche Baumschulen meist auf große Stückzahlen ausgelegt. Wenn ein Waldeigentümer auf nur wenigen Hektar Bäume pflanzen möchte, kommen solche Mengen in der Regel nicht zusammen.

Was forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse leisten

In forstwirtschaftlichen Zusammenschlüssen stellen sich die Mitglieder gemeinsam den Herausforderungen der Bewirtschaftung von kleinen Waldflächen. Jedes Mitglied des Zusammenschlusses zahlt in der Regel einen festen Beitrag, von dem zum Beispiel die Wegeinstandsetzung, die Kontrolle von Schädlingen oder Personal für die Beratung bezahlt werden. Größere forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse können sich dank spezieller staatlicher Fördermittel immer häufiger eigenes Fachpersonal leisten, um die eigenen Mitglieder zu beraten oder die Bewirtschaftung eigenständig übernehmen zu können.

Sven Müller
Produktmanager
FBG Hilfe
Steuern Sie Ihre FBG sicher durch das Jahr
Relevante Informationen:
  • Von der Neugründung bis hin zur Prozessoptimierung
  • Leicht und verständlich aufbereitet
  • Zugeschnitten auf ehrenamtlich geführte FBGen
Zur Lösung

Viele forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse organisieren neben der direkten Beratung auch Weiterbildungen und Seminare. Einige bieten Kurse für den Kettensägenschein oder Dienstleistungen wie die Grenzfindung an.

Durch die Bündelung des Holzes aller Mitglieder können forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse deutlich bessere Holzpreise erzielen. Zudem können sie Fördermittel für Waldumbaumaßnahmen, Material-, Personalkosten oder den Bau und die Instandhaltung von Waldwegen beantragen. Das aktive ehrenamtliche Engagement ist in forstwirtschaftlichen Zusammenschlüssen übrigens meist sehr willkommen. Natürlich können Sie sich als Mitglied aber auch aus der Verwaltung raushalten.

Sie suchen einen forstwirtschaftlichen Zusammenschluss in der Nähe Ihres Waldes? Dann werden Sie auf unserem Waldmarktplatz fündig.

Torsten Wiebke
Produktmanager
Waldmarktplatz
Das Branchenbuch für die Wald- und Forstwirtschaft
Vorteile
  • Waldgenaue Suche der richtigen Ansprechpartner
  • Präsentationsmöglichkeit für Dienstleister
  • Zeitersparnis bei der Akquise
Zur Lösung

Wenn Sie selbst aktiv werden wollen, können Sie auch den Kontakt zu Eigentümern von Waldstücken in der Nähe Ihres Waldes suchen und gemeinsam Ihren eigenen forstwirtschaftlichen Zusammenschluss gründen. Hilfe bei der einfachen und sicheren Verwaltung eines forstwirtschaftlichen Zusammenschluss bietet unser kostenfreie Portal FBG Online.

Jonas Halfmeyer
Produktmanager
FBG Online
Wald gemeinschaftlich bewirtschaften. Zentrale Verwaltung, einfach und sicher.
Vorteile
  • Einfache Bedienung
  • Zeitersparnis in der Verwaltung
  • Zugeschnitten auf den Kleinprivatwald
Zur Lösung